Staatskulturminister

Bischof Mixa gibt sexualisierter Gesellschaft Mitschuld

Posted in Feminismus, Kulturindustire by bernd on Februar 16, 2010

Mehr als hundert Opfer von sexuellen Übergriffen an katholischen Schulen haben sich inzwischen gemeldet. Der Augsburger Bischof Mixa verurteilt zwar die Taten der beschuldigten Geistlichen – sieht die Wurzel des Übels aber ganz woanders. … — tagesspiegel

So kann man es natürlich auch auslegen. Obwohl ich die „sexuelle Befreiung“ auch nicht als Befreiung als solche sehe. Ich sehe die sexuelle Befreiung eher als Bestätigung der Machtverhältnisse des Mannes, diese sich in seinen Drang nach Begierde (Voyeurismus) manifestiert. Die Frau unterwirft sich so nur umso mehr dem Mann. Durch die starke Verankerung in nahe zu allen Medien, wird dieses gesellschaftliche Bild weiter gefestigt, dass so die sexuelle Befreiung der Frau auszusehen hat. Aber damit bin ich schon ganz weit weg vom eigentlichen Artikel um den es hier gehen soll.

Zu dem kommentiert ohle auf fixmbr:

Mehr als 2000 Jahre Kirche und diese Heuchler schaffen es immer noch innerhalb kürzester Zeit jeder ihrer Predigten stante pede ad absurdum zu führen

(via fixmbr)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: