Staatskulturminister

„Wenn die Nutzer nichts von ihren Rechten wissen, ist es unsere Pflicht, sie aufzuklären“

Posted in Netzwerke by bernd on Februar 18, 2010

>> Es gibt kein Logout (FAZ)

So äußerte sich Marc Canter (Macromedia) über den Umgang mit Sozialen Netzwerken und der damit verbunden digitalen Identität. Dem gegenüber stehen die Netzbetreiber:

„Die Firmen hinter den Netzwerken haben kein Interesse daran, die Leute über die Risiken aufzuklären. Manchmal führen sie sie sogar bewusst in die Irre, um Bedenken auszuräumen“, sagt Wondracek

Aber eine ähnliche Entwicklung gab es aber bereits. Als AOL anfing der breiten Masse Zugang zum Usenet verschaffte und es quasi als einen AOL Service verkaute. Die User haben meist garnicht verstanden, dass es diese Foren schon vor AOL gab und das sie ihren eigenen Regeln folgen. So wie AOL ein gefiltertes, familiengerechts, vorgebautes Internet seinen Kunden präsentiert hat, wissen viele User auch heute nichts vom Deep Web, IRC, oder anderen antisozialen Netzen im Internet. Die Wahrnehmung der User endet an den Ländergrenzen von Google und Facebook.

Es gibt viel zu tun…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: